Hofmarschall

am .

Jahr für Jahr bildet der 11.11. den Startschuss in die närrische Jahreszeit.

Auch die Bubaria hat es sich nicht nehmen lassen und hat mit der traditionellen Proklamation die Faschingssaison in und um Buchbach eingeläutet.

Die Nachwehen unseres Jubiläumsfaschings "40 Jahre Bubaria – Gaukler und Ritter feiern im närrischen Mittelalter" waren gerade erst abgeklungen, da machten sich die Obrigkeiten unserer Abteilung schon wieder an die Planungen für das nächste, das 41. Jahr Buchbacher Faschingsfreuden.

Kurz zurückblickend auf unser Jubiläum möchte ich nur noch sagen, dass es, meines Erachtens, ein Jubiläumsfasching war, der unserer Bubaria sicherlich würdig war. Was die Aufgaben für dieses Jahr wohl kaum leichter werden lässt. Um es in einem Satz auf den Nenner zu bringen: "Die Trauben hängen sehr hoch." Denn solange ich mich zurück erinnern kann übertraf die Bubaria fast immer die Erwartungen der großen Narrenscharr bei den zahlreichen Veranstaltungen. Sowohl in Sachen Hallen-Deko als auch bei unserer Garde wurde die Messlatte in den letzten Jahren stetig nach oben geschraubt. Aber ich denke, dass sich unser bewährtes Hallenteam um 2. Präse "Lu" Mottinger sowie auch unser neues Trainergespann der Prinzengarde, Katrin Holzner/Niki Platter, sicher wieder einiges einfallen lassen werden, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Das Themenspektrum für dieses Vorhaben wurde bereits relativ frühzeitig mit allen beteiligten Personen abgesprochen. Dieses Jahr werden wir Sie in die Vielseitigkeit Afrikas entführen.

Was mich persönlich allerdings am Meisten erfreut ist die Tatsache, dass es uns auch heuer wieder gelungen ist, Ihnen ein Prinzenpaar präsentieren zu können. Vor allem, da mir in diesem Jahr zum allerersten Mal höchstoffiziell diese Aufgabe anvertraut war. Mir zur Seite stand natürlich, in guten wie in schlechten Zeiten, unser Vize-Präsident. Dass sich so eine Prinzenpaar-Suche allerdings in vielerlei Hinsicht als schwierig herausstellen kann, bekamen wir dieses Jahr einige Male zu spüren (beteiligte Personen wissen was gemeint ist). Daher folgerichtig gleich eine Bitte für die Zukunft: Sollten wir in den kommenden Jahren vor Ihrer Türe stehen, honorieren Sie unseren Einsatz bitte frühzeitig mit einem "Ja" zur Prinzenpaar-Frage. Sämtliche Verzögerungstaktiken (auch samt Konsum von Bier und Spirituosen) sind in der Vergangenheit fehlgeschlagen.

Nun aber genug der Worte, ich wünsche uns allen ein unvergesslich schönes, und vor allem friedliches, Faschingsjahr 2010 und schließe wie immer mit unserem Schlachtruf:

Narren wos samma - Hadaberer hamma
Narren wos samma - Hadaberer hamma
Hadaberer wos hamma - Narren samma

Mit närrischem Gruß
Ihr Hofmarschall
Martin Fischer

Ein Auszug unserer Sponsoren:
Gärtnerei Berger Florian
Blumen, Gärtnerei, Garten und Landschaftsbau...
Elektrotechnik Hartmann Ludwig
Kabelkonfektion, Montage von mechanischen Baugruppen…
Schaucher Josef
Eisenwaren, Haus-und Küchengeräte, Farben, Spielwaren...
BUBARIA loßt Goid´s God song