Neue Regentschaft in Buchbach

am .

Gestern hat die Bubaria mit der Proklamation den Fasching 2011/12 eingeläutet. Mit einem Casting hat man sich auf die Suche nach einem geeignet Herrscherpaar gemacht. Aber bevor die Spiele begannen, stimmte man die zahlreich erschienenen Gäste auf das neue Motto, Alpenglühn und Hüttenzauber mit einer kleinen Diashow ein.

Lasst die Spiele beginnen. Fünf Paare stellten sich den Herausforderungen, Schuhplatteln, der bayrischen Disziplin Schnupfen und anschließendem Jodeln, Scharade mit Begriffen aus der bayrischen Mundart, sowie das Melken einer Kuh. Letztlich die Königsdiziplin: das Skifahren. Damit aber keiner der Kandidaten sich „dümmlichst“ verhält, waren die Spielregeln so gehalten, dass der Beste in den einzelnen Kategorien ausscheidet. (man kennt ja seine Pappenheimer). An den Start gingen Ex-Prinzenpaar Evi Aigner und Mathias Tafelmeier, sowie Katharina Killinger und Kammerer Robert, Nicola Platter und Thomas Sonnleitner, Nicole Zenger und Georg Bachmeier und last but not least Tanja Walkl und Robert Huber.

In der ersten Kategorie, dem Schuhplatteln, Schnupfen und Jodeln ging als Sieger Thomas Sonnleitner hervor und kickte sich  somit aus den Spielen.

Überbrückungsmusik, zwo, drei, vier. Kurze Pause - Umziehpause!

Der Abend war noch jung, ebenso unser pfiffiges Kinderprinzenpaar, Anna I. Schneeprinzessin zu Ella und Prinz Bernd I. der Kühne vom steilen Berg, die mit ihrer Auftaktrede den gut besetzten Saal beeindruckten. Mit einem tosenden Applaus wurden die beiden in ihr Amt gehoben.
Auch die Nachwuchsgarde, die mit ihrer Einlage nochmals einen Aufruf startete, dass sie noch immer eine Trainerin für den Fasching 2013 suchen, wurden für ihre Darbietung mit Ovationen belohnt.

Die Erklärung von bayrischen Mundartbegriffen verlangte den Kandidaten alles ab. Mit Händen und Füssen versuchten sie Begriffe wie, Schnaxln, Fensterln oder Oachkatzlschwoaf zu erklären. Sie scheiterten zumeist kläglich, was aber den Gästen Lachtränen in die Augen trieb (so soll es auch sein in der närrischen Zeit). Beim Melken einer Kuh (den Tierschützern sei gesagt, dass es sich um eine Trainingsgerät gehandelt hat) durften sich die Frauen beweisen. Die Siegerin in dieser Disziplinen, Ex-Prinzessin Evi, konnte sich einen Freundens-Jauchzer nicht verkneifen.

Überbrückungsmusik, zwo, drei, vier. Kurze Pause - Umziehpause!

Die Prinzengarde machte ihrem Namen alle Ehre. Beifallsstürme und schallendes Lachen waren Dank für ihre Interpretation vom „Kaibeziang“. Da sieht jeder, dass sie sich auf der Bühne wie zuhause fühlen. Die Vorstandschaft ist stolz auf diese Gruppe und weiß, dass der Fasching kommen kann.

neue_regentschaft_in_buchbachDie beiden übriggebliebenen Paare sollten nun ein Wettrennen mit Skiern durch Saal und Nebenräumen austragen. Die Herren trugen die Damen selbstverständlich auf den Rücken, damit die zukünftige Prinzessin nicht noch am Ende einen Beinbruch davon trägt. Wer bei diesem Spiel als erster die Eingangstüre des Saals passiert, bekommt die Krone und somit die Regierung in der fünften Jahreszeit. Die Tür öffnet sich und ins Ziel kommen zur Überraschung aller nicht ein Paar aus dem Casting-Wettbewerb, sondern Sebastian und Katharina Scheiba.

Die Prinzessin ist ein Bubaria-Urgestein. Von Kindesbeinen an ist sie als Gardemädel unterwegs, und träumt schon ihr ganzes Leben davon, einmal Prinzessin zu sein. Da wird das stärkste Fußballerherz weich und träumt mit. Aus der Traum! Die Realität meldet sich. Wir stellen ihnen voller Stolz vor:

Prinzessin Katharina II. von der Pferdeflüsterei
Prinz Sebastian I. von der grinsenden Energie

Der Rathauschef übergibt den Schlüssel und freut sich eine so charmante Vertretung zu haben. Ebenso TSV-Vorstand Anton Maier beglückwünscht das neue Herrscherpaar und versichert ihnen: „Diesen Fasching werdet ihr nie vergessen!“

Überbrückungsmusik, zwo, drei, vier. Kurze Pause - Umziehpause!

Nächste Veranstaltung: 07.01.2012 Hofball. "Bin gschband wie sich des neugekrönte Herrscherpaar präsentiert."

Die Bilder findest du in der Galerie.

Ein Auszug unserer Sponsoren:
Kommunikationsberater de Witt Roland
unabhängiger Kommunikationsberater
Naturstein GmbH Dichtl
Bäder, Küchen, Grabzeichen…
Getränke Werner Leonhard
Getränkehandel, Kühlwagen-Biertisch-Verleih…
BUBARIA loßt Goid´s God song